Meine künstlerische Arbeit


Über mich

 

Ich wurde am 16.04.1955 in Oberoderwitz geboren. Bereits als Schüler interessierte ich mich für die Malerei. Im Zeichenunterricht der Oberschule Oberoderwitz bekam ich die Grundlagen der Bleistiftzeichnung, der Aquarelltechnik und des Linolschnittes beigebracht. Nach dem Abschluss der 10.Klasse erlernte ich den Beruf eines Metallarbeiters in den Robur Werken Zittau. Mein Interesse galt immer wieder nach meiner Arbeit dem Schaffen mit Pinsel und Palette. Ich versuchte mich in der Dichtkunst, in der Malerei, Holzbildhauerei und Töpferei. Nach dem Abschluss der Lehre und der Beendigung des Wehrdienstes lernte ich meine Frau kennen. Im Jahr 1988 begann ich als Sachbearbeiter in der Stadtverwaltung Ilmenau zu arbeiten.
 

In den Jahren 1989 bis jetzt entstanden viele Aquarelle und Ölbilder von Ilmenau und der Umgebung. Künstlerreisen auf Goethes Spuren ließen mich am Gardasee malen und auch im Bäderdreieck Karlsbad. Meine erste Ausstellung war im Jahr 1996 in der „Alten Försterei“ in Ilmenau. Im Jahr 1998 stellte ich meine Bilder im Alten- und Pflegeheim „Hüttenholz“ in Ilmenau aus. Das Jahr 1998 brachte mir auch den Abschluss meines zweiten Berufes als Verwaltungsfachangestellter. Im April 2000 hatte ich eine große Ausstellung auf dem Schloss Elgersburg. Ich zeigte erstmalig öffentlich alle meine Bilder, großformatige Fotos von unseren Reisen und Gedichte meines Schaffens. Im Jahr 2001 hatte ich das Glück, dass ich meine Bilder in der Kulturscheune in Mühlberg ausstellen konnte. Mühlberg ist das älteste Dorf Thüringens. Auch für meine Kurzgeschichten und Gedichte nahm ich mir Zeit und hatte sehr viel Freude daran.

Im Jahr 2006 war es dann endlich soweit, ich schrieb einen kleinen Gedichtband mit dem Titel „Meine kleine Welt". Das Büchlein wurde von dem Frankfurter Literaturverlag, Weimar-Schiller-Presse verlegt und erscheint seit Herbst 2006 in Deutschland in den Buchhandlungen. Im Jahr 2008 schrieb ich zwei Kindergeschichten, „Fridolin, das Zahnmännchen“ und „Martin und die Knollennase“, die in dem Buch mit dem Titel  „Das große Vorlesebuch“ ihren Platz fanden. Das Buch wurde vom Literaturverlag, Frankfurt am Main, August von Goethe, herausgebracht.

Am 24.Juli 2009 brachte der Novumverlag Österreich mein zweites Buch „Der Furz in der Flasche und andere Geschichten“ heraus.
Im Jahr 2012 stellte ich meinen Gedichtband "Mein „ICH“ Gedichte" fertig, der im gleichem Jahr im united.p.c. Verlag erschien. 

Ein Kinderbuch, „Vorlesegeschichten“ von Mat und Evi Elstner mit sehr schönen und lehrreichen Kindergeschichten schrieben meine Frau und ich gemeinsam. Es wurde im Jahr 2013 von dem united.p.c.Verlag Österreich veröffentlicht.

Im Jahr 2016, das Jahr der verfehlten, gegen das deutsche Volk gerichtete, verbrecherische Flüchtlingspolitik, das Jahr des Terrors in Deutschland, verursacht durch kriminelle Flüchtlinge, setzte ich mich mit diesen katastrophalen Auswirkungen auf  "Diejenigen, die immer da waren", wie Frau Merkel abfällig die deutsche Bevölkerung bezeichnete, und auf unser Deutschland auseinander, in dem ich "Schwarze Politische Satire" schrieb.
Für diese furchtbare Katastrophe, und deren nicht absehbaren sozialen, psychischen, gesundheitlichen, den inneren,-und sozialen Frieden gefährdenden Auswirkungen auf unsere Bevölkerung, sowie auf unser Deutschland, mache ich die derzeitige Regierung, sowie die unfähige, egozentrische und emphatielose
Bundeskanzlerin, Frau Merkel, dafür verantwortlich.

Ich möchte viele Menschen mit meinen Bildern, Geschichten und Gedichten erfreuen und auch damit jenen Menschen helfen, die in ihrem Leben nicht mehr weiter wissen und einfach Freude und Kraft aus meinen Bildern und Büchern schöpfen können.

Matthias Elstner
aus Ilmenau