Arbeitslos


Arbeitslos und abgestempelt!

Weggeworfen, aufgekrempelt!

Auf die Straße hingeschmissen,

fühlst du dich erst recht beschissen!

 

Schaust du ihm ins Angesicht,

die Wahrheit, die erträgst du nicht!

Unersättlich ist die Gier!

Grausam, dieses Krakentier!

 

Immer stärker saugt’s dich aus,

kommt aus dir kein Blut mehr raus,

wirst du schließlich ganz vergessen!

Am Ende wirst du aufgefressen!

 

Halte gegen, brich die Macht!

Licht hat nur, wer Licht auch macht!

Worte sind wie Rauch und Schall.

Nur wer Angst hat, kommt zu Fall!